Tiernahrung ohne tierversuche

Cruelty free products


Die Entwicklung neuer Futtersorten berücksichtigt nur Projekte, die auf bereits ausreichend wissenschaftlich erforschten und anerkannten Grundlagen basieren. Die Durchführung von Tierversuchen, die zu gravierenden Eingriffen bei den Tieren führen würden, oder die mit Schmerzen oder Leiden verbunden wären, werden von uns strikt abgelehnt.

Natürlich müssen wir unser Futter immer wieder durch die Tiere „bewerten“ lassen. Hunde und Katzen haben einen ganz eigenen Geschmack, so wie wir Menschen. Um das Futter zu bewerten gibt es so genannte „Akzeptanztests“. Mit diesen Tests kann man die Akzeptanz des Futters durch das Tier und auch die Bekömmlichkeit bewerten.

Dabei werden neben dem Fressverhalten (z.B. welches von zwei Futtern wird lieber gefressen, von welchem Futter frisst ein Tier mehr) die Kotbeschaffenheit, die Fellqualität und die allgemeine Entwicklung und der Zustand der Tiere optisch durch die Tierhalter beurteilt. Die Akzeptanztests werden entweder in Privathaushalten oder von Züchtern, und grundsätzlich durch die Halter der Tiere, selbst durchgeführt.

Natürlich möchte jeder Tierbesitzer, dass es seinem Tier gut geht, daher haben die von uns durchgeführten Akzeptanztests nichts mit den angesprochenen Tierversuchen gemeinsam.


TOP!